• Online PDF

TITELSTORY Nr. 50-18

AUSSICHT – EINSICHT

Blick durchs Fenster

Das Museum Sinclair-Haus zeigt anlässlich seiner Wiedereröffnung zeitgenössische Filme, Fotografien, Installationen,Gemälde, Zeichnungen und Scherenschnitte rund um das Thema „Fenster“.

Neue Highlights

 

Die neu renovierte Wappen von Frankfurt

 

Die „Wappen von Frankfurt“ wurde aufwendig renoviert und ist nun wieder ein Highlight der weißen Flotte. Mit neuen Möbeln wurden die Gasträume aufgewertet, alles sieht hell und freundlich aus und die Tische im Hauptdeck sind schön gedeckt. Das größte Schifffahrtsunternehmen Hessens hat die „Wappen von Frankfurt“ für 600.000 Euro in der Werft renovieren lassen, jetzt ist das Schiff wieder gut in Schuss. „Es war an der Zeit“, sagt Marie Nauheimer, die gemeinsam mit ihrem Vater Anton die Geschäftsführung der Primus-Linie übernommen hat. Das Schiff habe eine Klimaanlage bekommen, die Generatoren im Schiffsmotor seien erneuert worden, man biete nun auch WLAN an Bord an und man habe die Innengestaltung verändert, mit neuer Decke und neuem Boden, einem anderen Beleuchtungskonzept.

 

www.primus-linie.de, Mainkai 36, 60311 FFM

 

Fotos: www.hansmeiser,de

5 Fragen an Götz Alsmann

(Musiker und Tausendsassa)

Was war Deine erste Schallplatte?
„Lady Madonna“ von den Beatles

Dein Lieblingskomponist?
American Songbook: Harold Arlen

Frz. Chanson: Serge Gainsbourg

Klassik: Frederic Chopin

Schlager: Michael Jary

Mit wem möchtest Du an der Hotelbar gerne einmal ein Bier trinken?
Die sind leider schon alle tot….

Was war Deine zuletzt gekaufte Konzertkarte?
„Madame Butterfly“ im Theater Münster

Wo sieht man Dich in der nächsten Zeit im Rhein-Main-Gebiet?
In Mainz, Darmstadt, der Jahrhunderthalle Frankfurt (05.02.) und Aschaffenburg

Frankfurt erleben


Kultur-Elan mit Hafencharme

Unter dem Titel „Ostport. Kultur und Politik am Osthafen“ sind sieben Einrichtungen im Frankfurter Osten eine Kooperation eingegangen. Zusammen wollen sie den dortigen Kulturbetrieb um kooperative Veranstaltungen erweitern, sich gegenseitig unterstützen und fördern.

Ein Frankfurter Weihnachtsgeschenk

In der Bilderreihe „Time-Warp“ von Wojtek Sitarski, einem Künstler, Art Director und Frankfurter Bub, kann man durch die Zeit reisen. Er hat jahrhundertealte Bilder mit neuen Fotos verschmolzen und Ansichten erschaffen, die man so noch nie gesehen hat.

Aus „603qm“ wird „806qm“

Nach fünf Jahren Bauzeit kann das neue Programm der Eventlocation „806qm“ in Darmstadt nun beginnen. Wie schon beim Vorgänger „603qm“, der 2011 schließen musste, sollen bunt gemischte Veranstaltungen auf dem Plan stehen.