• Online PDF

TITELSTORY Nr. 50-18

AUSSICHT – EINSICHT

Blick durchs Fenster

Das Museum Sinclair-Haus zeigt anlässlich seiner Wiedereröffnung zeitgenössische Filme, Fotografien, Installationen,Gemälde, Zeichnungen und Scherenschnitte rund um das Thema „Fenster“.

Neue Highlights

 

Café Paris hat eröffnet


Anfang September hat das Café Paris auf der Fressgassʾ seine Türen geöffnet. Café Paris ist bereits seit 18 Jahren ein erfolgreiches Brasserie-Konzept aus Hamburg. „Wir sind dort immer sehr gerne hingegangen, wenn wir in Hamburg waren, in Frankfurt hat sowas noch gefehlt“, erzählt Inhaberin Daniela Schwarz. Daher fackelten sie und Hans-Jürgen Laumeister nicht lange und holten „ein Stück Frankreich nach Frankfurt.“ Gestartet wird zukünftig bereits um 9 Uhr mit einer großen Frühstückskarte. „Mittags bieten wir eine reduzierte Karte für einen Quick Lunch an“, erzählt Schwarz. Nachmittags werden Kaffee und Kuchen angboten und abends wird es eine große Karte mit der Spezialität Tatar geben. „Unser Tatar wird direkt bei unseren Gästen am Tisch zubereitet“, so Schwarz.

 

Café Paris, Kalbächer Gasse 10, FFM-City, Mo–So 9–23.45 Uhr

5 Fragen an Götz Alsmann

(Musiker und Tausendsassa)

Was war Deine erste Schallplatte?
„Lady Madonna“ von den Beatles

Dein Lieblingskomponist?
American Songbook: Harold Arlen

Frz. Chanson: Serge Gainsbourg

Klassik: Frederic Chopin

Schlager: Michael Jary

Mit wem möchtest Du an der Hotelbar gerne einmal ein Bier trinken?
Die sind leider schon alle tot….

Was war Deine zuletzt gekaufte Konzertkarte?
„Madame Butterfly“ im Theater Münster

Wo sieht man Dich in der nächsten Zeit im Rhein-Main-Gebiet?
In Mainz, Darmstadt, der Jahrhunderthalle Frankfurt (05.02.) und Aschaffenburg

Frankfurt erleben


Kultur-Elan mit Hafencharme

Unter dem Titel „Ostport. Kultur und Politik am Osthafen“ sind sieben Einrichtungen im Frankfurter Osten eine Kooperation eingegangen. Zusammen wollen sie den dortigen Kulturbetrieb um kooperative Veranstaltungen erweitern, sich gegenseitig unterstützen und fördern.

Ein Frankfurter Weihnachtsgeschenk

In der Bilderreihe „Time-Warp“ von Wojtek Sitarski, einem Künstler, Art Director und Frankfurter Bub, kann man durch die Zeit reisen. Er hat jahrhundertealte Bilder mit neuen Fotos verschmolzen und Ansichten erschaffen, die man so noch nie gesehen hat.

Aus „603qm“ wird „806qm“

Nach fünf Jahren Bauzeit kann das neue Programm der Eventlocation „806qm“ in Darmstadt nun beginnen. Wie schon beim Vorgänger „603qm“, der 2011 schließen musste, sollen bunt gemischte Veranstaltungen auf dem Plan stehen.